Suchen & Buchen

Radstädter Nachtwächter.


Von Laternen und Legenden.

Historische Kleinstadt Radstadt

Im tiefsten Mittelalter entwickelte sich Radstadt durch seine strategisch günstige Lage im Salzburger Ennstal an der Pass-Straße über den Radstädter Tauern, zu einer florierenden Handelsstadt. Auch in der Gegenwart gibt es zwischen den alten Stadtmauern, Kirchen, Gruften und Klöstern der historischen Kleinstadt immer noch viel zu entdecken und zu sehen.

Die vergangenen Zeiten leben wieder auf, wenn der Radstädter Nachwächter mit Hellebarde und in alter Tracht das berühmte Nachwächterlied singt und den Besuchern allerlei Geschichten und Sagen erzählt.

Die „Nachtwächter Tour“ führt im Laternenschein vom Teichturm zur alten Schmiede an der Stadtmauer, zum Kapuzinerturm mit seinem spätgotischen Dachstuhl und der Ausstellung über das Ackerbürgertum, durch das Metzgerloch zum Stadtplatz.

Unterwegs überraschen Weisenbläser mit einem Ständchen an der südlichen Stadtmauer. 

Weitere Fixpunkte auf der spannenden Zeitreise, sind die gotische Lichtsäule und die Stadtpfarrkirche, die für die Orgelmusik von Paul Hofhaimer, dem berühmtesten Sohn Radstadts, bekannt ist.


Termine für Winter 2017:
4. Jänner * 25. Jänner * 15. Februar jeweils um 18.00 Uhr
1. März * 30. März jeweils um 20.00 Uhr

Treffpunkt: Teichturm am Stadtteich

Eintritt frei!

 

nach obenSitemap • Impressum • Webcam Tourismusverband Radstadt | A-5550 Radstadt | Stadtplatz 17 Tel.: +43(0)6452 7472-0 | Fax: +43(0)6452 6702 E-Mail: info@ radstadt.com | Web: https://www.radstadt.com/ Skigebiet ZauchenseeSalzburger SportweltSalzburger Land